Reisevollmacht für Kinder

Sie wollen mit Ihrem Enkelkind in den sonnigen Süden fliegen? Sie möchten auch die Freundin Ihrer Tochter in den Skandinavien-Urlaub mitnehmen? Ihr Sohn soll alleine verreisen dürfen? Da kann es z.B. beim Check-in am Flughafen schon mal dazu kommen, dass das Einverständnis der Erziehungsberechtigten nachzuweisen ist. Leider gibt es keine gesetzliche Regelung dazu, wie dieser Nachweis zu führen ist.

 

Deswegen habe ich eine Reisevollmacht vorbereitet, die Sie hier downloaden können.

Eine Garantie kann ich natürlich nicht übernehmen, aber bei meinen Auslandsreisen z.B. mit meinen Enkelkindern, hat die Vollmacht ihren Zweck problemlos erfüllt. Eine Kopie der

Personalausweise der Erziehungsberechtigten, in der Regel der Eltern, auf die das Formular

Bezug nimmt, sollten Sie der Reisevollmacht hinzufügen. Wer sich noch mehr absichern will,

kann die Unterschrift der Erziehungsberechtigten notariell beglaubigen lassen.

 

Ein anderes Problem, das sich bei Reisen mit fremden Kindern stellen kann, ist die gesundheitliche Sorgeregelung. Damit Sie im Notfall handeln können, kann hierfür eine zusätzliche Vollmacht für Entscheidungen der Gesundheitssorge nützlich sein, wie sie z.B. unter

http://www.wer-weiss-was.de/theme76/article3633551.html bereitgehalten wird.

 

Achtung: Die vorgenannten Vollmachten ersetzen keine sonstigen Reiseformalitäten, wie z.B. den Kinderausweis, der in vielen Ländern vorgeschrieben ist, oder gar ein Visum o.ä. Welche Reiseformalitäten für welches Land Gültigkeit haben und was sonst an Reisebestimmungen beachtet werden sollte finden Sie unter www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/SicherheitshinweiseA-Z-Laenderauswahlseite_node.html.

 

Zum Archiv